Der 48. Internationale Malwettbewerb der Volksbanken–Raiffeisenbanken hatte das Thema „Erfindungen verändern unser Leben“.

Das war keine leichte Aufgabe für Grundschüler. Aber unsere Mädchen und Buben bewiesen  Ideenreichtum und Kreativität und fertigten in verschiedenen Techniken gelungene  Bilder  an. Dabei zeigten sich die unterschiedlichsten Sichtweisen auf das Thema „Erfindungen“. Viele Kinder wünschen sich wohl Hilfe bei den unangenehmeren Tätigkeiten im Alltag und malten oder zeichneten Roboter und ausgeklügelte Maschinen zum Aufräumen, Hausaufgabenmachen, Putzen oder Suchen. Einige Arbeiten zeigten Eis- oder Kuchenroboter, auch ein Luxusauto mit Schlafzimmer, Kino und Schwimmbad wurde bis ins kleinste Detail dargestellt. Ein Friedensroboter, der alle Waffen zerstört oder ein Hubschrauber, der Müll aus dem Meer saugt, zeugten vom Ideenreichtum der Kinder. Originell war ein kleiner Käfer, mit dem man reden und spielen kann.

Fast alle Schülerinnen und Schüler beteiligten sich an diesem Wettbewerb, und für die Jury war es wieder keine leichte Aufgabe, die Klassen- und Schulsieger herauszufinden, denn es gab eine Menge preiswürdiger Bilder.

Spannend war die Siegerehrung, die im Rahmen einer Schulversammlung stattfand. Alle Teilnehmer erhielten einen Preis, die besten Bilder werden dann in der nächsten Runde außerhalb der Schule bewertet.

Sabine Sander-Aigner, 03.18

Malwettbewerb