Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts erkundete die Klasse 4a Anfang November den Bauernhof der Familie Schelle im Peitinger Weinland. Dort vertieften die Schüler ihre Kenntnisse zur artgerechten Tierhaltung und zum nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. Sie konnten vor Ort die Entwicklung der Kälber zur Milchkuh bis hin zur Käseherstellung aus deren Milch verfolgen. Das Ehepaar Schelle beantwortete geduldig die vielen Fragen der Schüler. Herr Schelle erklärte auch anschaulich die Funktionsweise der Biogasanlage, in die man sogar durch ein kleines Plexiglasfenster hineinschauen konnte. Zum Abschluss bereitete Frau Schelle ein kleines Buffet vor, an dem jeder den leckeren Heumilchkäse der eigenen Hofkäserei probieren durfte. Alle waren sich einig, dass diese Art des Lernens vor Ort intensiviert werden sollte.

S. Böhm, 11.18

Besuch auf der Hofkäserei